Der Major Case ist eingetreten und Sie suchen schnell nach Lösungen?

Vertrauen Sie unseren Forensic Services Spezialisten im Krisenmanagement mit internen und externen Ermittlungen - wertneutral und objektiv, kompetent, interdisziplinär und diskret.

Oder Sie wollen Ihr Unternehmen einfach nur auf den Major Case vorbereiten? Sprechen Sie uns an!

Wir entwickeln für Ihr Unternehmen ein maßgeschneidertes integriertes Sicherheitskonzept oder simulieren für Ihr Unternehmen ein definiertes Übszenario.

Sind Künstliche Intelligenzen die besseren Anwälte? Diese Frage könnte man stellen, glaubt man einem kürzlich durchgeführten Test mit 20 Anwälten gegen eine Künstliche Intelligenz.

Das Portal „Lawgeex“ hat einen Test in Zusammenarbeit mit Rechtsprofessoren der Stanford University, der University of Southern California und der Duke University School of Law durchgeführt. Gegenstand waren 5 non-disclosure agreements  (NDA`s, -> Geheimhaltungsvereinbarungen bzw. Vertraulichkeitsvereinbarungen), die mit jeweils 30 Rechtsproblemen versehen waren. Diese sollten von den Anwälten und der KI von „Lawgeex“ (AI -> Artificial Intelligence) auf Rechtsprobleme analysiert werden.

Im Test wurden die Anwälte um Längen geschlagen. Im Mittel brauchten die Anwälte (u. A. von Goldman Sachs, Cisco, Alston & Bird, KL Gates und andere) 92 Minuten. AI brauchte dafür 26 Sekunden. Auch in der Genauigkeit der Analyse war AI nicht zu schlagen. AI konnte im Mittel 94% der Probleme erkennen, die Anwälte nur 85%.

Fazit: Rechtsanwälte werden in naher Zukunft sicher nicht ersetzbar sein. Jedoch werden Künstliche Intelligenzen dieser Art wohl auch Einzug in die Rechtsanwaltskanzeien halten.

Quelle: Lawgeex (hier gibt es auch die ganze Studie zum Download)

Nachrichten | Urteile

Biometrische Handvenenerkennung gehackt - 35C3

Das Hacking der Handvenenerkennung blieb bis dato weitgehend unbemerkt. Die Handvenenerkennung gilt als eine der sichersten biometrischen Verfikationen,

Weiterlesen ...

Anwohner schießt mit Luftgewehr überfliegende Drohne ab - Notstand

Im vorliegenden Fall hat ein Anwohner eine Drohne mit zwei Diabolo Geschossen aus einem Luftgewehr abgeschossen. Dem Anwohner war zum Zeitpunkt der Schüsse nicht bekannt, daß der Nachbar die Drohne vom anderen Grundstück aus steuerte und konnte dies auch glaubhaft darlegen.

Weiterlesen ...

EU Cybersecurity Act tritt am 27.06.2019 in Kraft

Bereits am 7.06.2019 wurde im Amtblatt der Europäischen Union der EU Cybersecurity Act veröffentlicht und tritt damit am 20ten Tag nach seiner Veröffentlichung in Kraft.

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen