Der Major Case ist eingetreten und Sie suchen schnell nach Lösungen?

Vertrauen Sie unseren Forensic Services Spezialisten im Krisenmanagement mit internen und externen Ermittlungen - wertneutral und objektiv, kompetent, interdisziplinär und diskret.

Oder Sie wollen Ihr Unternehmen einfach nur auf den Major Case vorbereiten? Sprechen Sie uns an!

Wir entwickeln für Ihr Unternehmen ein maßgeschneidertes integriertes Sicherheitskonzept oder simulieren für Ihr Unternehmen ein definiertes Übszenario.

 

Krisenmanagement / Bedrohungsmanagement

Das Bedrohungsmanagement bzw. Krisenmanagement sind Subsysteme zur Gewährleistung der Unternehmenssicherheit. Sie unterliegen der ständigen Neubewertung und Fortschreibung.

Unser Beratunggsangebot beinhaltet

  • die Analyse Ihrer Objekte bzw. Organisation mit Blick auf den Ist-Zustand, insbesondere bereits implementierter Schutzkonzepte und deren Wirkung und Aktualität,
  • die Analyse Ihrer Objekte bzw. Organsiation auf mögliche Bedrohungen und deren Herkunft (Tätergruppen, Täterprofil),
  • die Definition von Schutzzielen in Abstimmung mit Ihrem Stab sowie unter Beachtung objekt- bzw. organisationsspezifischer Auflagen (Recht, Versicherung, Ethik, usw.) sowie ökonomischen Gesichtspunkten,
  • die Feststellung des Personalbedarf sowie der notwendigen Fähigkeiten des Personals unter Berücksichtigung unterschiedlicher Einsatzlagen,
  • das Erstellen von Meldekatalogen -> wer wird wann warum informiert,
  • das Erstellen von Fähigkeitskatalogen -> eigene und fremde Kräfte,
  • das Erstellen taktischer Maßnahmenkataloge,
  • die Umsetzung und Implementierung der Schutzziele in Ihrem Objekt bzw. Ihrer Organisation.

Unser operatives Angebot beinhaltet

  • den Aufbau einer Führungszelle / eines Lagezentrums in wenigen Tagen,
  • den Betrieb der Führungszelle / des Lagezentrums für einen festzulegenden Zeitraum,
  • das Durchführen nötiger Maßnahmen / Ermittlungen
  • das Bereitstellen entsprechenden Personals mit entsprechenden Fähigkeiten,
  • das Bereitstellen entsprechender Einsatz- und Führungsmittel.

Im Einzelnen bedeutet dies eine tiefgreifende Analyse Ihrer Objekte bzw. Ihrer Organisation auf mechanische, technische oder organisatorische Sicherheitsmängel mit Handlungsempfehlungen auf ebenso mechanischer, technischer oder organisatorischer Basis. Ferner erarbeiten wir für Krisenfälle wie o. a. entsprechende Maßnahmenkataloge (Krisenkategorien, Krisenstäbe, Meldewege, Evakuierungswege, Evakuierungsräume, Medienstrategien, usw.).

 

Nachrichten | Urteile

Anwohner schießt mit Luftgewehr überfliegende Drohne ab - Notstand

Im vorliegenden Fall hat ein Anwohner eine Drohne mit zwei Diabolo Geschossen aus einem Luftgewehr abgeschossen. Dem Anwohner war zum Zeitpunkt der Schüsse nicht bekannt, daß der Nachbar die Drohne vom anderen Grundstück aus steuerte und konnte dies auch glaubhaft darlegen.

Weiterlesen ...

EU Cybersecurity Act tritt am 27.06.2019 in Kraft

Bereits am 7.06.2019 wurde im Amtblatt der Europäischen Union der EU Cybersecurity Act veröffentlicht und tritt damit am 20ten Tag nach seiner Veröffentlichung in Kraft.

Weiterlesen ...

Das BAG zur vermuteten Pflichtverletzung und anschließender Verdachtskündigung

Leitsätze:

1. Der dringende Verdacht einer Pflichtverletzung kann eine ordentliche Kündigung aus Gründen in der Person des Arbeitnehmers iSv. § 1 Abs. 2 KSchG sozial rechtfertigen.

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen